Interims-Management

Interims-Manager treten dann in Aktion, wenn eine Lücke im Unternehmen schnell, kompetent und zuverlässig geschlossen werden muss. Die Gründe, die den Einsatz eines Interims-Managers erforderlich machen, sind vielfältig – zum Beispiel:

  • vorübergehende Vakanz,
  • Restrukturierungen,
  • strategische Neuausrichtung oder
  • Kapazitätsengpässe bei einem wichtigen Projekt.

Für Unternehmen der Buch- und Medienbranche übernehme ich über einen begrenzten Zeitraum die volle Führungsverantwortung – als Team-, Bereichs- oder Projektleiter, in kleinen und mittleren Unternehmen auch als Geschäftsführer mit Organhaftung.

Foto: Aletsch/VS © Stefan Brückner

Glück oder Unglück?

Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. »Wie schrecklich«, sagten die Nachbarn, »welch ein Unglück!« – »Wer weiß«, erwiderte der alte Bauer, »ob Glück oder Unglück?« Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück, es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. »Wie wunderbar«, sagten die Nachbarn, »welch ein Glück!« – »Glück oder Unglück? Wer weiß!«, sagte der Alte. Am nächsten Morgen wollte der Sohn eines der wilden Pferde zähmen. Er stürzte und brach sich ein Bein. »Wie schrecklich! Welch ein Unglück!« – »Glück? Unglück?« Die Soldaten kamen ins Dorf und holten alle jungen Männer in den Krieg. Den Sohn des Bauern konnten sie nicht brauchen, darum blieb er als Einziger verschont. »Glück? Unglück?«

Ich wünsche Ihnen alles Gute zum Neuen Jahr!

Ihr Stefan Brückner

Quelle: Roswita Königswieser/Martin Hillebrand: Einführung in die systemische Organisationsberatung, 4. Aufl. 2008, Heidelberg 2008 (Carl Auer).